Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/reaa

Gratis bloggen bei
myblog.de





Hallo Welt! :D

Ich habe Nackenschmerzen, wie geht es euch? :D

 

Ich glaube, ich war bei Dienstag stehen geblieben. Also, Dienstag wollte ich mir ein T-shirt kaufen. Ein sehr teures für 40 CHF. Also bin ich morgens in die Stadt gefahren. Das Wetter war sehr gut und man konnte endlich mal alle Berge sehen.

Ich bin dann also ein wenig durch die Gegend gelaufen und wollte die Seite der Stadt erkunden, die ich noch nicht gesehen habe. Nicht die Altstadt, sondern die andere Seeseite.

Da ich den Laden nicht auf Anhieb wiedergefunden habe, bin ich erst mal in ein Einkaufszentrum gegangen und hab mir eine Flasche Wasser für das Aspirin und ein Crossaint gekauft. Weil die Sonne schien habe ich beschlossen, mich draußen vor dem Einkaufszentrum auf einen Brunnen zu setzen und während ich dann da so saß und mein Crossaint gegessen habe, kamen auf ein Mal ganz viele Spatzen und haben die Krümmel weggepickt. Teilweise kamen sie so nah an mich ran (bis auf 15 cm), dass ich beschlossen habe, sie zu füttern. Hinterher haben sie mir sogar aus der Hand gefressen. Putzig, was? :D

Ich bin die Spatzenflüsterin.

Danach habe ich mich wieder auf den Weg zu dem Laden mit dem Shirt gemacht, war unterwegs noch in einem Schmuckgeschäft und die Frau spricht mich auf französisch an und ich sage ihr, dass ich kein Französisch kann nur Englisch und sie sagt, sie kann nur ein bisschen Englisch und fragt mich, wo ich her komme. Ob ich aus Russland käme (warum fragen immer alle zuerst, ob ich aus Russland komme?), ich sage ihr Nein, ich wäre aus Deutschland und sie redet auf Deutsch weiter und meint, sie käme auch von da. Besonders viel Ahnung von diesem Land schien sie aber nicht zu haben :D

Als ich dann endlich im besagten Laden ankam, gefielen mir die Shirts doch nicht mehr :D Also bin ich zurück zu dem Einkaufszentrum und hab mir zwei Andere gekauft. :D Unter anderem das „Lost in Switzerland“-Shirt.

Zurück zuhause war dann nur Joy da. Und zwei Männer, die Teppich verlegen sollten und zwei Elektriker. Wieder mal die Bude voll Handwerker. Wie letzte Woche auch haben Joy und ich die Musik wieder aufgedreht und auf einmal hören wir von oben wie jemand das „Ahahahaaaa“ von „Rivers of Babylon“ mitsingt :D Wir haben direkt darunter gestanden (im Wohnzimmer ist eine Art Galerie) und haben uns schrott gelacht. Wir haben dann noch andere alte Songs angemacht und irgendwann kam einer von dem Teppichtypen und meinte nur, sein Kollege würde nicht mehr arbeiten sondern nur noch singen und tanzen.

HAHA.

Ich habe Joy daraufhin den Peterdance gezeigt und Joy hat fast geheult vor lachen. (Wer den nicht kennt, dem demonstriere ich ihn demnächst über die Webcam) Sie meinte, sie würde nie mit jemand ausgehen, der so tanzt und es wäre wirklich „shamefull“ :D Shamefull hat sie tatsächlich ziemlich oft gesagt. Jedenfalls haben wir dann den Peterdance gemacht und uns fast beide dabei totgelacht. Jeder, der an uns vorbei gelaufen ist hat sich ebenfalls weggeschmissen. Und damit hat in diesem Haus mal wieder keiner gearbeitet :D

Ich glaub, meine Nackenschmerzen kommen von meinem kleinen „Highway to Hell“ Headbanging. Aua ^^

Später habe ich dann zusammen mit Chloe Wang-Tangs für eine Suppe gemacht (Teigtaschen mit Fleischfüllung), da abends Michels Bruder mit seiner Familie kommen wollte.

Danach hat Chloe sich schick gemacht und als Charlotte dann vom Piano nach hause kam, hat sie einen Heulkrampf gekriegt. Erst wollte sie mir nicht sagen warum, dann stellte sich heraus, dass sie traurig war, weil Chloe so ein schönes Kleid anhatte und sie nicht :D

Ich habe dann versucht, eins von ihren ab zu stecken, aber das gefiel ihr nicht und sie heulte immer noch und ich musste sie 500 Mal fragen, weil ich kein einziges Wort verstand, aber ich bin ja nicht ganz dumm. Ich habe ihr dann vorgeschlagen, sie könnte eins von meinen T-shirts anziehen. Ein ganz langes, gemustertes und siehe da… das Drama war vorbei.

Ich musste wirklich breit grinsen, weil sie den ganzen Abend mein T-shirt als Kleid anhatte. Aber es sah wirklich niedlich aus :D

 

Abends wollte ich noch mal schnell ins Internet, bevor die Gäste kamen, aber das Kabel war raus, also bin ich schnell nach oben gelaufen und wollte das Kabel wieder anschließen. Ich stecke es also in den Anschluss und plötzlich verschwindet der ganze Anschluss in der Wand o.O Und der Elektriker hatte den gerade neu gemacht

WAAAAAAA!

Aber ich hatte wirklich nichts schlimmes gemacht. Ich also… SCHEEEEIßE!

Ich bin schnell in mein Zimmer gelaufen und habe eine Nagelfeile geholt und versucht, den Anschluss auf zu schrauben und wieder in diese.. keine Ahnung, Steckdose zu stecken. Ging aber nicht… und dann kam Michels Bruder inklusive Familie.

Panik!

„JOOOOOYYYY!!!“ Ich habe Joy das Problem geschildert und Joy hat sich das angeguckt und sic schrott gelacht. Wir haben dann beide versucht, es mit der Nagelfeile auf zu schrauben. Hinterher hat sie mich heimlich mit in den Keller geschleift und wir haben Schraubenzieher mit nach oben geschmuggelt. Sie hat das ganze dann wieder irgendwie darein gestopft und schnell wieder zugeschraubt, aber nicht ganz und das Kabel in den Anschluss gesteckt.

Ganz zufrieden war ich nicht, aber immerhin sah man es nicht mehr auf den ersten Blick. Puh :D

Der Abend war dann relativ langweilig. Ich hab mit den Kindern Shrek auf Französisch geguckt. :S

Michel hat mir dann hinterher gesagt, ich hätte Charlottes Haar schön gemacht (hab ihr einen Bauernzopf geflochten und den Zopf hochgesteckt). Ich bin nicht ganz sicher, ob er realisiert hat, dass sie mein T-shirt anhatte :D

 

Gestern Morgen hatte ich Schule. Da war ich auch :D Das war lustig. Die Lehrerin hat gesagt, dass wir für die versäumte Stunde am Montag das Geld zurück kriegen. Das müssten so ungefähr 26 CHF sein. Das finde ich gut. (Da habe ich den Mantel wieder drin, den ich mir gekauft habe HAHA).

Ich habe Ivette nach dem Unterricht gefragt, ob die heute mit mir mal zu dem UNO- Gebäude gehen will, aber sie hat sich bis jetzt nicht gemeldet und ich war schon in der Stadt. Na ja. Ich bin noch ein bisschen durch die Gegend gelaufen und dann wieder nach hause.

Kurz nach mir kam der Elektriker und ich hab schon wieder Panik gehabt wegen dem Internetanschluss :D Ich war zu feige, was zu sagen  -.-

Jedenfalls sollte der dann alle Internetanschlüsse im Haus prüfen, weil im Keller das Internet nicht ging…und da ich die einzige im Haus bin, die einen Lap Top hat, musste ich also hinter ihm her dackeln. Durch das ganze Haus. Und ich habe ihn nicht verstanden, weil er nur Französisch spricht. Und er hat nicht verstanden, warum das Internet nicht ging. Er hat trotzdem mit mir geredet…

Na ja. Komischer Typ. Joy hat ihm dann das Problem mit dem Anschluss erläutert und er hat es repariert. Puh ^^ Noch Mal Glück gehabt :D

Später hab ich dann im Keller gesessen und gechattet. Und dann war der Tag auch schon vorbei. Bin früh ins Bett gegangen.

 

Heute bin ich dann gegen zehn in die Stadt gefahren um den Mantel zu holen. Und jetzt bin ich wieder da (12.48 uhr)

Was ich gleich mache, weiß ich noch nicht. Ich gehe heute Abend wahrscheinlich in den Irish Pub, den ich gefunden habe. Die haben ab acht Uhr Quiz-Night. Das klingt ganz lustig. Aber ich werde nicht lange weg bleiben. Erst recht nicht, weil ich ja wahrscheinlich alleine gehe.

Na ja, mal sehen. Jetzt erst mal was essen! (HUNGAAA!)

29.1.09 13:53


Bonjour!

Heute bin ich so früh aufgestanden (6.50 Uhr) und hab versehentlich Charlotte noch geweckt, weil ich mir die Haare gewaschen habe (Meine Dusche ist direkt an ihrem Zimmer) und bin schon um halb neun an der Schule gewesen…

Aber keine Schule heute. Die Lehrerin ist krank -.-

An der Tür hing ein Zettel, aber von uns konnte den keiner lesen, weil keiner Französisch kann :D Ich hab den Sinn verstanden, aber ich war mir nicht sicher. Also mussten wir erst jemanden fragen, der uns das übersetzten konnte.

Also haben wir uns mit ein paar Leuten in die Cafeteria der Schule gesetzt. Drei von uns kommen aus Brasilien und haben sich auf Portugisisch unterhalten, ein Mädchen kommt aus der dominikanischen Republik und noch eine Frau aus Russland, die aber sehr gut deutsch spricht. Das domRep- Mädel hat Kaffee geholt und wollte mir einen ausgeben. Ich habe aber nicht gewusst, dass sie mir was mitbringt und hab mir selbst einen gekauft -.- Also haben wir den an eine der Portugiesinnen weiter gegeben. Lustig ist, dass jeder irgendeine Sprache spricht und wir uns dann mit vier Leuten an einem Gespräch beteiligen mussten, nur weil Eine die Andere was fragen wollte :D

Die Russin (Olga) wollte eine der Portugiesinnen was fragen. Diese versteht aber kein Englisch und die Russin spricht auch nicht wirklich welches. Also hat die Russin mir auf Deutsch die Frage gestellt, ich habe sie auf Englisch an eine andere Portugisin weiter gegeben und die hat sie auf Portugisisch übersetzt. Richtig angekommen ist die Frage dann aber doch nicht :D

Aber lustig wars. Ivette (die Dominikanerin) spricht nur sehr schlecht Englisch. Aber ich habe ihr den Reiseführer von Genf gezeigt und sie hat mir ein paar Orte gezeigt, die sie gerne sehen wollte. Weil ich da schon gewesen bin, habe ich sie ihr hinterher gezeigt.

Auch, wenn wir uns so gut wie gar nicht verstehen, haben wir Handynummern und Emailaddressen ausgetauscht. Sie meinte, ich sollte sie anrufen, wenn ich wieder was in Richtung SightSeeing unternehme. Außerdem habe ich ihr noch gezeigt, wo sie einen spanischen Reiseführer von Genf kaufen kann, weil sie auch gerne einen haben wollte.

Heute habe ich mich wirklich geärgert, in Spanisch nicht besser aufgepasst zu haben und mir wird einmal mehr klar, wie wichtig es ist, mehr Sprachen als nur eine einzige zu Sprechen. Die arme Ivette (wird übrigens Ibett ausgesprochen) hat mir heute wirklich leid getan. Sie ist mit ihrer Mutter und ihrem Bruder nach Genf gezogen, wohnt hier seit einem Monat aber kennt auch keinen.

Auf meine Frage, ob sie Freunde hier hätte meinte sie nur „Jetzt habe ich einen“  :D

Das kann noch ein richtiges Abenteuer werden :D

 

Ich suche ja immer noch jemanden, der mit mir in diesen Irish Pub gehen will, den ich gefunden habe. Der hat Mittwochs Ladies Night und was ich besonders lustig fand: Donnerstags haben sie Quiznight :D Das muss ich mir unbedingt mal angucken.

 

Nach meiner kleinen Guidetour mit Ivette bin ich dann noch mal in ein großes Kaufhaus auf der anderen Seeseite gegangen, in dem ich letzte Woche schon mal war.  Die hatten ja diesen unheimlich geilen Swiss Shop mit den coolen T-shirts. Einige von denen waren reduziert auf 10 CHF. Die sind aber eher schlicht. Da habe ich für Lukas und Tim je eins gekauft. Die schicke ich demnächst nach Hause. Bin mal gespannt, ob sie ihnen gefallen.  Ich hoffe, XL passt. Vor allem das für Tim sieht aus wie ein Zelt :D

 

Als ich dann gegen zwölf zuhause war, stand ich vor geschlossener Tür. Joy war nicht da und auf dem Handy konnte ich sie auch nicht erreichen. Also habe ich Amy nach ein paar Minuten angerufen, die meinte, Joy würde heute nicht kommen und sie wäre erst in einer halben Stunde zurück. Toll, dachte ich mir, zumal hier nur ein oder zwei Grad sind, aber zum Glück dauerte es nicht lange und Michel kam.

 

Heute geht es mir nicht so gut. Die Erkältungswelle hat mich nun glaube ich auch gekriegt. Habe mir heute in der Apotheke Aspirin Complex gekauft ( 13 CHF L ) Zum Glück haben die das hier und zum Glück ist die Beschreibung auf deutsch :D

 

Um noch mal auf gestern zu kommen: Megeve war langweilig :D Ich habe zwei Stunden lang auf dem balkon in der Sonne gesessen (zusammen mit der Katze) und habe mir fast in die Hose gemacht, als ich auf besagtem Balkon Schuhabdrücke gefunden habe, die genau vom Fenster aus dorthin frühren. Das würde bedeuten, das wer auch immer da gewesen war, mich gesehen hätte nachts. Und ich habe schon die wildesten Vermutungen angestellt und mir alles mögliche zusammen gereimt und als Michel dann vom Ski fahren zurück war habe ich ihm die Abdrücke gezeigt und er meinte nur, das wäre er gewesen, als er das Eis von einem Kabel entfernt hätte, was vor dem Fenster hing. Ich glaube, innerlich hat er sich kaputt gelacht und ich kam mir auch irgendwie ein wenig lächerlich vor in diesem Moment.

Aber besser, man sagt so was ein Mal zu viel als ein Mal zu wenig. Oder?

Die Rückfahrt von Megeve hat anterhalb bis zwei Stunden gedauert, weil in der Stadt Stau wegen einem Polospiel war. (Es gibt tatsächlich Leute, die im Schnee Polo spielen. Ich habe es gesehen! (Samstag… nur kurz))

Na ja, auf der Rückfahrt haben wir dann Kinderlieder über Chloes und charlottes gehört. :D ein Lied war dabei, da hat hinterher das ganze Auto gesungen und ich habe mich so schrott gelacht, dass ich gefragt habe, ob wir das noch mal hören könnten. Das war so im Sinne eines schottischen Marschliedes und ging ungefähr so:

The grand old duke of York, he had 10.000 man.

He marched them up to the top of the hill and marched them down again

And when they are up, they are up

And when they are down, they are down

And when they are only half way up

They are neither up nor down :D

Das ist nun mein neues Lieblingslied neben “Rasputin” von Bonny M. Ich weiß nicht warum, aber das Lied hat es mir angetan und ich musste fast lachen, als ich mal genauer auf den Text geachtet hab.

 

Ra, ra, Rasputin, lover of the russian Queen…

Ra, ra, Rasputin, Russians craziest Love machine…

 

Na das muss ja ein Mann gewesen sein :D Dieser Rasputin. Ich will mir den ganzen Text mal aus dem Internet laden :D

 

Ja ja. Jetzt sitze ich in meinem Zimmer und hör schrammelige Musik. Ich hoffe, das hört sonst keiner :D (Ich habe es extra leise gemacht)

Ich sag nur: Who is raised by the sword, can`t be beaten. Who is suffered by the fire can´t be burned :D

 

Lukas wäre jetzt sicher sehr stolz auf mich :D HAHA.

 

Und was ist bei euch so los???

26.1.09 15:15


Finstere Abenteuer

Gestern habe ich nicht so viel gemacht. Abends sind wir eine Partie bowlen gewesen. Das war ganz lustig.

(Ich hab mir einen Fingernagel abgebrochen (:D ))

Abends sind die Eltern dann ausgegangen und ich hab wie die letzten Samstage auch Law und Order geguckt. Das ist ja so eine Art Krimi, wo es speziell und Belästigte und Vergewaltigte Opfer geht.

Irgendwie ist es ja schon an sich unheimlich, sowa zu gucken, wenn man weiß, dass man alleine ist. Aber gestern.... irgendwer hat am Fenster gekopft. Die Katze hat auch aufgesehen und zum Fenster geguckt. Zum Glück war der Vorhang zugezogen. Im ersten Moment hab ich total schiss gehabt. Nach ein paar Sekunden habe ich dann geguckt, aber da war niemand mehr o.O Trotzdem hatte ich schon eine Weile das Gefühl, dass jemand ums Haus schleicht.

Das war wirklich sau unheimlich.  

Zum Glück ist Michel dann schon um elf zurück gekommen. Heute Morgen wollte er mir nicht so recht glauben. Er meinte, da wären keine Spuren und es wäre nahezu unmöglich, überhaupt an das FEnster zu kommen. In dem Sinne hat er recht, da das Fenster zur Straße geht und sich da mittlerweile ein Meterhoher Wall Schnee türmt, der völlig unberührt war. Aber ich war vorhin extra gucken. Da ist jemand am Haus entlang tatsächlich bis zum Fenster geklettert.

Einerseits bin ich froh, dass ich nicht gesehen habe, wer es war und da keiner mehr war, als ich geguckt habe. Andererseits beschäftigt mich das doch.

(Vor allem muss man wissen, dass hier in den Bergen alle Türen auch von außen Klinken haben und die, wenn man zuhause sind, nie abgeschlossen sind. Das heißt, theoretisch kann jeder rein kommen, wann er will. Sowohl in das Haus, als auch in die Wohnung. Also war ich sehr froh, dass ich wenigstens die Haustüre abgeschlossen hatte!) 

 

Freitag ist mir auch so was unheimliches passiert. Amy hat mir am Vortag ein Fitnessgerät gezeigt, dass bei ihnen im Keller steht und das wollte ich mal ausprobieren. Dieser Raum im Keller ist allerdings einer dieser Räume, wo man jemanden Jahrelang festhalten kann und keiner hört sein Schreien.

Das ist ein relativ großer Raum, den man aber nur durch eine kleine Metalltür von vielleicht einem Meter höhe erreichen kann und diese liegt noch hinter dem Heizungsbeuler... hinter einem Raum, in den sowieso nie einer geht.

Ich habe mir also ein Herz gefasst und mich darunter getraut und sitzt da vieleicht zehn Minuten und was passiert??? Das Licht geht aus O.O

Amy hat mir noch gesagt, cih soll die Tür zu machen, weil Michel in diesem Raum seine Weinflaschen lagert und die von der Heitzung nicht warm werden sollen.

Plötzlich saß ich da ganz im Dunklen. Ich hab mich dann vorsichtig zum Lichtschalter getastet. das Licht ging nicht wieder an...

Also habe ich mich ganz vorsichtig aus dem Raum heraus in den Heizungsraum und dann in den Flur gekämpft, wo zum Glück licht von oben hinein fiel.

Oben habe ich festgestellt, das nirgends das Licht geht. Der komplette Strom war weg, nur die Musikanlage ging... das war wirklich strange.

Ich habe Joy dann gerufen und sie hat Michel angerufen, nachdem wir festgestellt haben, dass keine der Sicherungen rausgesprungen ist. Der konnte uns auch nicht weiter helfen, Also haben wir noch eine Weile am Sicherungskasten im Keller gefummelt (zum Glück habe ich eine Taschenlampe mitgenommen) und haben dann gewartet.

Michel kam nach knapp einer Stunde nach hause und hat alle Sicherungen wieder an gemacht (Joy hatte ihn falsch verstanden und alle ausgestellt) und nach ein paar Sekunden ging alles wieder.

Er meinte dann, er könnte nicht verstehen, warum der Strom weg war aber noch weniger, warum alle Sicherungen ausgestellt waren.

Ich wollte Joy dann nicht verpetzten :D

 

Man man, das war echt unheimlich. Ich bin ja mal gespannt, ob sich noch aufklärt, wer gestern am Fenster war. Michel meinte, es wäre vielleicht ein Bekannter gewesen. Das habe ich auch gehofft, weil nahezu alle Bekannte von ihnen am WE in MEgeve sind.

Wir werden sehen :D

 

 

Heute strahlt sie Sonne und ich setze ich gleich in die Sonne. Alle anderen sind Ski fahren.

 

Habt noch einen schönen Sonntag 

25.1.09 10:55


Für Tim

Also, Antworten auf folgende Fragen:

wie geht es dir?

Mir geht es gut, und dir? Juchu, heute schneit es nicht, sondern sie Sonne scheint. Gleich setz ich mich auf die Terasse und lass mich bräunen. Die anderen sind Ski fahren.

 


ist deine famelie nett zu dir?

Ja, sie sind nett zu mir.

 


hast du ein schönes zimmer?

Ja, in Genf habe ich ein sehr schönes Zimmer. Mein Brett ist fast drei mal so breit wie zuhause (Nur leider hat die untere Matratze einen Wasserschaden, das sieht nicht so schön aus. Aber das stört mich nicht) außerdem habe ich da ein großes Fenster, einen großen Fernseher (den schalte ich aber nie an, weil ich nur einen Fanzösischen, einen italienischen und einen schweizer.deutschen Sender kriege und da nur scheiße kommt) und ich hab ein eigenes kleines Badezimmer mit dusche und Waschbecken.

Mein Zimmer in Megeve ist sehr klein und im Keller. Ungefähr so groß wie unser Gästeklo, mit einem kleinen Verschlag wo das halbe Bett noch drinsteht :D (Hochbett), aber ich hab da ein kleines Badezimmer. Das riecht immer sehr komisch... habe festgestellt, dass das von dem Wasser kommt, mit dem irgendwas nicht stimmt. Na ja.

 

 

lieg viel schnee in genf?

Ich hoffe, in Genf liegt gar kein Schnee!!! Aber hier in Megeve liegt sehr sehr viel Schnee. Fast einen Meter hoch.

 


hier ist scheiß kalt und wie ist das wetter bei euch? Freitag hat es in Genf den ganzen Tag geregnet und gestern hier in Megeve in den Alpen nur geschneit. Heute scheint die Sonne. Kalt ist es nicht wirklich. Geht so. Die Sonne ist hier sehr stark!

 


wie heißt die qelle auf euer wasserflasche?

Äh... keine Ahnung? Hier wird nur Kranwasser getrunken. Wenn mal eine Flasche mit Sprudel auf dem Tisch steht, heißt die Pelegrino. In Megeve haben wir einen Kanister. Aber ich weiß nicht genau, von welcher Marke.

(was soll die frage?)

 


habt ihr nette nachtbarn?

Keine ahnung, ob die Nachbarn nett sind. Die sind wohl steinreich. Joy hat mal für sie gearbeitet und meint, sie würden zwar gut bezahlen, wären aber sehr streng. Ich kenn nur die Nachbarskinder. KOmische blagen. Die rennen andauernd in Prinzessinenkleidern von Disney rum. Das sieht ziemlich lächerlich aus :D

 


sind die kinder nett und können sie dich leiden?

Die Kinder sind nett, ja. Und ich denke schon, dass sie mich leiden können. Immer dann besonders gut, wenn sie eigentlich ins Bett sollen. Dann erinnern sie sich plötzlich, dass ich auch noch da bin und ihnen auch noch gute nacht sagen muss :D

Nein, ich komm gut mit ihnen klar! (Solange die Ds`s aus sind)

 

 

Und wie geht es dir? 

25.1.09 10:37


Halli Hallo an alle aus Megeve!

Hier schneit es... *heul* Schon seit gestern und seit letzter Woche ist  hier fast ein halber Meter Schnee gefallen. Das heißt, der Schnee liegt hier teilweise fast einen Meter hoch.

Ich frage mich jedes Mal, wie die Hausdächer das aushalten.

 

Mein Museumstripp war gut. Aber die Ausstellung war nicht so toll, wie ich gedacht habe. Na ja. Gut ist, man braucht hier keinen Schülerausweis. Ich hab einfach gesagt, ich wäre Studentin, da musste ich für die ausstellung nur drei Franken bezahlen und nicht fünf.

Das gleiche habe ich auch bei der Archäologischen Ausstellung gemacht, in der ich hinterher noch gewesen bin. Das ist ähnlich wie die Thermen bei uns, nur wesentlich besser gemacht. Die haben nämlich unter der großen KAthedrale gegraben, auf dessen Türmen ich gewesen bin und haben so rekonstruiert, wie sie entstanden ist.

Das ganze wird begleitet von einem Audioguide. Erst fand ich es nicht so spannend, aber dann hat sich heraus gestellt, dass die Kathedrale ähnlich entstanden ist wie unser Dom. Offensichtlich hat alles mit einem großen Stammeshelden angefangen, dessen Andenken man über Jahrhunderte lang bewahrt hat. Mit dem christentum wurde dann eine Kirche aus dem Haus, das sie über dem Grab errichtet hatten. Ähnlich war es ja auch mit Sankt Viktor und unserem Dom.

Gestern habe ich eigentlich nichts gemacht. Armando ist ja krank und Sibylle und Benjamin ging es auch nicht gut und es hat den ganzen Tag geregnet

Da hab ich rumgegammelt.

Ich hab jetzt schon drei mal Wäsche gewaschen. Toll, was? Ganz alleine :D 

 

GEstern Abend sind wir erst relativ spät in Megeve angekommen. So gegen acht. Dann gabs Curry. Nach dem Spülen bin ich ins Bett gegangen.

Diese Nacht war irgendwie komisch. Ich bin davon wach geworden, dass mir die Hände weh taten. Ich hab das ja irgendwie seit ein paar Jahren, dass im Winter meine Hände an den Knöcheln total trocken werden und aufplatzen. Und das hat heute nacht so gebrannt, dass ich nicht mehr schlafen konnte.

Ich bin dann also aufgestanden (es war so gegen eins) und hab festgestellt, dass ich keine Niveacreme mitgenommen habe. Also habe ich meine Hande -halb am schlafen- dick mit Sonnencreme eingeschmiert und dann mit Klopapier umwickelt, damit ich mich nicht voll saue. Dann war gut.

Heute morgen kam mir dieser nächtliche Einfall doch recht eigenartig vor.  

Gegen halb elf bin ich nach Megeve runter gefahren. Unser Haus liegt ein wenig höher, aber es ist nicht weit bis ins Center. Vielleicht 10- 15 Minuten zu Fuß.Da ich aber nicht laufen wollte, weil es schneit und direkt an unserem Haus die Bushaltestelle ist, habe ich also gewartet. Nach ein paar Minuten kam ein kleiner Bus, wo vielleicht 10 Leute rein passen und der Fahrer hat angehalten und gefragt, ob ich mit will. (glaube cih zumindest) :D

Ich hab ihm dann auf englisch gesagt, ich spreche kein Französisch aber er konnte kein Englisch. 

Ich hab dann nur gefragt "Turist Office?" und er "Oui" und dann hat er wieder was gesagt und ich hab nix verstanden, aber ich bin trotzdem eingestiegen und auch wenn er nicht da gehalten hat, wo ich wollte, bin ich doch irgendwie hier angekommen.

Und das erste, was ich gleich mache ist...

Jemand ne Idee?

HANDCREME KAUFEN!!! 

 

Ich hoffe, es hört bald auf zu schneien. Immerhin müssen wir irgendwie noch nach Hause kommen morgen. Aber ich habe festgestellt, dass die meisten steilen Straßen hier beheizt sind. Trotzdem wahr der Fahrstil des Busfahrers grenzwertig :D  

 

So. Ich weiß noch nicht, was ich heute mache. Angesicht des Wetters vermutlich nichts. Oder nichts sinnvolles. Oder ich gehe Schwimmen. Mal sehen.

 

Also, habt alle ein schönes Wochenende. Ich hoffe, bei euch schneit es nicht! 

24.1.09 11:09


So, heute, endlich, lang ersehnte News.

 

Gestern: Gestern war ein Tag, an dem ich wirklich sehr viel Spaß hatte.. so zwischenzeitlich. Gestern war Amys Geburtstag. Morgens hat die ganze Familie einen riesen Karton Geschenke ausgepackt. Amy hat mir hinterher gesagt, dass wären die Weihnachtsgeschenke ihrer Mutter gewesen, welche sie vor Weihnachten geschickt hätte und welche sie nicht hätten öffnen können, weil sie über die Feiertage dann zu ihrer Mutter nach San Fransisco geflogen wären.

Komische Geschichte, aber auch egal. Also war gestern Bescherung hier im Hause M. Für mich war nichts drin L :D

Allerdings schien Amy nicht sehr begeistert von ihren Geschenken zu sein. Erst recht nicht von dem nagelneuen 16 GB I pod, den ihr Mann ihr geschenkt hat. Kommentar: Den wollte ich nicht haben!  (Ich nehm ihn :D)

Sie hat ihn dann in ein Gerät gesteckt, das in der Küche steht. Tolles Teil. Das sind im Prinzip nur Boxen, aber man kann den I pod reinstecken und dann darüber Musik hören. Joy und ich haben das im Laufe des Tages ausgenutzt. Amy war den ganzen Mittag irgendwo, nur nicht im Wohnzimmer/ der Küche (ein Raum), also haben Joy und ich uns die ganzen alten Discohits raus gesucht und ne Party geschmissen (Oke, wir haben dabei den Tisch gedeckt für die Gäste)… Jedenfalls haben wir dann rumgetanzt und der Maler hat dann auch angefangen und das sah so lustig aus… muhahaha.. ich hab mich schrott gelacht.

Lustigerweise kamen noch zwei Typen, um was am Parkett aus zu bessern und die waren erst verwirrt, mussten dann aber auch lachen, als sie sahen, was los war, bzw., sie Joy und mich da singend und dancend rumgelatschten gesehen haben. Ich hab dann gesehen, wie sie selbst beim arbeiten im Tackt mitgewippt haben….

Also hatten wir eine kleine Amys-Geburtstag-Handwerker-Kindermädchen-Hausmädchen- Privatparty ohne Amy.

Ich glaube, dass Michel mir und Joy mit diesem I pod eine weitaus größere Freude gemacht hat als seiner Frau.

Gegen Nachmittag haben wir die Vereidigung von Obama im Fernsehn gesehen. Wahnsinn, wie viele Leute da waren. Waren das bei Bush auch so viele? :D Komischer Weise habe ich wieder gewartet, dass sie ihn erschießen….

Leider habe ich von seiner Rede nicht viel verstanden… aber ich glaub, sie war gut. Ich such sie mir im Internet noch mal raus.

Als die Gäste dann abends kamen, war sie Partystimmung längst vorbei. Zumindest bei mir. Es waren ungefähr 14 Leute, die alle sehr nett zu sein schienen und alle irgendwie englischer/amerikanischer/australischer Herkunft waren.

Joy hat die ganze Zeit versucht, mich dazu zu bringen, Bier zu trinken :D Sie hat mir vorher gesagt, dass sie immer rot wird, wenn sie Alkoho trinkt (eine Art Ausschlag) und ich hab dann also beim Essen doch ein kleines Bierchen mit ihr getrunken, bin dann aber in den Keller zu den Kindern gegangen und hab sie alleine gelassen. Hinterher hat Joy alle drei Bier getrunken und war auch ganz gut drauf :D Und knallrot. Da hab ich sie ausgelacht :D

Um zehn hab ich noch angefangen, mit den Kiddis Shrek zu gucken. Zum Glück war der auf Englisch, nicht auf Französisch. Die Mädels waren total müde, weil sie normaler Weise um acht ins Bett gehen. Hinterher lag ich auf der Couch und auf meinen Beinen in meinem einen Arm saß chloe und neben mir in einem anderen Arm saß Charlotte und dann kam noch die Katze :D Die hat sich einfach auf meinen Schoß gesetzt :D

Schade, dass da kein Foto von gemacht wurde.

Einer der Gäste kam hinterher runter, um nach seinem kleinen Sohn zu sehen, der auch noch da war und meinte nur, „Oh, it seems like you are really famous!“  (Es scheint, als seiest du sehr beliebt!)  Ich musste mir verkneifen zu sagen, „Yes, but just because they don´t have their DS`s here!“ (Ja, aber nur weil sie ihr Gameboy nicht hier haben) :D

Um zwölf war die Party dann vorbei und ich konnte endlich ins Bett gehen. Juchu. Mein Bett war nämlich vorher als Jackenablage missbraucht worden.

 

Heute: Um so härter war dann der Morgen. Ich musste nämlich schon um kurz vor sieben aufstehen, weil ich heute um neun Französisch hatte. Der Maler kommt jetzt vorläufig nicht mehr. Irgendwie hat sein Chef scheiße gebaut und sich total verkalkuliert, so das Amy und Michel jetzt viel mehr zahlen müssen, als geplant war. Mister Bormann (also der Maler), wir Joy ihn immer nennt, ist stink sauer auf seinen Chef, der hat auch andauernd bei Joy und mit über ihn gelästert.. von wegen er wär zu jung und würde nichts ernst nehmen und würde immer zur spät kommen. Joy kann ihn ebenfalls nicht ab und hat ihn die letzten Tage immer aufs übelste Verflucht. Das war wirklich sehr lustig anzuhören in ihrem komischen englisch.

Thomas (Mister Bormanns Chef) kommt übrigens aus Krefeld :D Und labert einem ne Frikadelle ans Knie, wenn man nicht schnell genug rennen kann :D (Du bist sicher, du willst diese Farbe nicht an deiner Wand haben? Nach Thomas willst du doch)

(Sidekick: Joy heute morgen: „Ich musste gestern nach dem Bier so dringend pinkeln…“ Was hat sie gemacht? Einfach hinten im Bus gepinkelt *lol*)

Ja, wie auch immer. Also heute morgen French. Ich war schon um zwanzig vor neun da! Tada. Mal was neues.  (Is wer stolz auf mich? :D )

Der Unterricht war lustig, auch wenn alle da mehr französisch können als ich :D Aber oke, die leben auch alle schon länger da als ich, glaube ich. Nicht erst anderthalb Wochen (so lang schon!)

Nach dem Unterricht wollte ich mir ein Museum angucken, das liegt nahe bei der Innenstadt und ich fahr immer mit dem Bus daran vorbei. Ist so ein Naturkundeding. Museum de historie naturelle heißt es glaube ich. Oder so. (ich sag ja, mein Französisch ist sooo schlecht :D)

Ich hatte in Erinnerung, dass da eine Ausstellung sein sollte über Grabbeigaben von Königin Nofretete und ihrem Mann. Sowas weckt dann doch die kleine Croft in mir :D hihi

Na ja, ich bin halt durch dieses Museum gelaufen, dass im Prinzip nur aus ausgestopften Tieren in nachgebauter Umgebung bestand (und drei Terrarien mit echten Tieren!!!). Es erinnerte mich sehr stark an das eine Museum in London (ich weiß gerade den Namen nicht), oder an den Aquazoo nur mit toten Tieren.

Für Kinder war es nett…. :D

Jedenfalls…. Keine Nofretete (meine Croftseele hat geweint!)

Mir ist dann aufgefallen: ICH BIN IM FALSCHEN MUSEUM!

Ups!

Das, welches die Ausstellung hatte, hieß aber so ähnlich… irgendwie Museum de art historie et naturelle oder so ähnlich. Na ja. Dafür hab ich eine Münze geprägt :D Aber das war teuer! 2,20 CHF

Dafür war der Eintritt frei. Man kann nicht alles haben. Also gehe ich morgen in das richtige Museum. Und damit meine Croftseele wieder lacht, gehe ich dann auch noch in die Cathedrale, auf dessen Türme ich letztens schon mal geklettert bin, weil die da drunter auch ein Museum mit historischen Grabungen haben. Das sind irgendwie die besten und einzigen dieser Art in Europa, sagt der City Guide (oder er sagte so was ähnliches)

Ich bin allerdings nicht ganz zufällig im falschen Museum gelandet. Da öffnet nämlich nächste Woche auch eine Ausstellung mit Fotos aus der Unterwasserwelt. Da hat einer supertolle Fotos von Fischen und ihrem Lebensraum gemacht. Hab heute schon ein paar gesehen.

Um eins war ich wieder zuhause. Aber da war nicht viel los. Also hab ich rumgegammelt und ein bisschen französisch gemacht. Ich übersetzte nach der Stunde immer alle Wörter, die ich nicht verstanden habe und schreibe sie in ein Vokabelheft. Wichtige Sätze sammele ich auch :D

Ja ja. Heute war ein Elektrofutzi da. Irgendwie sind hier jeden Tag komische Menschen, die irgendwo rumfummeln. Der hat dann mein Inet- Kabel aus dem Keller ins Wohnzimmer gelegt o.O Warum auch immer. Amy meinte, Michel hätte noch irgend einen code für Wlan. Aber bis jetzt geht nix. Wenigstens ist der Weg bis ins Wohnzimmer nicht so weit (hahaha… gleiche Distanz) und es ist heller :D

Abends hab ich den Kindern dann über Google maps gezeigt, wo ich wohne und wo Krabbe wohnt und wo Oma wohnt… Im Vergleich zu Genf mehr als unspektakulär. Morgen muss ich das mal Joy zeigen und schade, dass Mister Bormann nicht mehr da ist. Die können nämlich beide nicht glauben, dass es einen Ort ohne Kino und Discos geben kann, geschweige denn, dass man da auch noch lebt. *lol*

Na ja. Abends habe ich mir dann mit Amy ein Bier geteilt. Ich hab sie gefragt, weil ich Corona mal probieren wollte. Ich fands gut.

Wie es aussieht, haben sie doch nicht so viel Geld, wie es aussah. Vor allem, weil das Haus wohl unglaublich teuer gewesen sein muss. Dabei ist es nicht viel Größer als unser Haus. Aber sie meint, es wäre sehr schwer, in Genf überhaupt ein Haus zu finden und wenn man dann eins hat, kann man es kaum bezahlen. Gestern war sie mit mir bei ihrer Schwägerin im Haus, die haben sich ein Haus kein fünf Minuten von hier gekauft (allerdings schon in Frankreich), am Fuße des Berges, den man von unserem Haus aus so gut sehen kann. Und das Haus ist einfach nur gigantisch. Das ist eine Villa. Die Zimmer sind alle riesig und in der zweiten Etage hat jedes Zimmer ein eigenes Badezimmer o.O

Amy meinte, dass dieses Haus, was bestimmt doppelt so groß ist wie das, was sie gekauft hat, nicht mal die Hälfte von ihrem Haus in Genf gekostet hat. Ich will nicht wissen, wie teuer dieses Haus gewesen ist. Aber die Lage hier ist wesentlich schöner als die ihrer Schwägerin, obwohl sie auf Genf gucken kann.

 

Na ja. Das geht mich ja eigentlich auch gar nix an.

Amy hat mir heute erklärt, wann wir nach Paris fahren ( 6.02.- 08.02) und das wir dann in der Wohnung ihrer Schwägerin in der Stadt wohnen. Diese hat noch ein Haus weiter außerhalb. Juchu! Ich hab schon geguckt, was es kostet, wenn man auf den Eifelturm will :D Danach fahren wir direkt nach Megeve. Da freu ich mich nicht drauf, weil wenn man nicht Ski fährt, ist Megeve langweilig.

Was solls. Gammel ich halt :D

 

So weit. Zu morgen: Museumstrip. Morgen Abend muss ich auf die Kinder aufpassen, weil die Eltern ausgehen. Freitag morgen fahr ich noch mal zu Sibylle. (Ich muss mein Monatsticket ausnutzen! :D )

 

Also bis dann! Machts gut!

22.1.09 09:41


Guten MorGÄHN!

 

Oh man. Gestern die Sache mit dem Wecker und dann sind die Eltern erst heute Morgen um viertel nach eins wieder gekommen.

Ich hab keine Ahnung, wie viele Folgen Law and Order ich gestern gesehen habe… vielleicht vier? Oder fünf? Oder noch mehr? Und die gehen ja relativ lange.

Meine Augen sind heute viereckig. :D

Dafür hat das mit den Kindern gestern Abend super geklappt. Ich hab ihnen gesagt ich bin müde und will nicht diskutieren und dass sie mir versprechen müssen, sofort schlafen zu gehen, wenn ich ihnen noch was vorlese.

Was soll ich sagen? Hat super geklappt. Aber wahrscheinlich waren die beiden selbst müde. Sie sind Freitag erst spät ins Bett gekommen und hatten gestern Skiunterricht und waren noch schwimmen. Das sollten sie immer machen :D

Na ja.

Gestern Nachmittag, nachdem ich die Kinder abgeholt habe und essen gemacht habe usw. wollte ich mal zu den Wasserfällen hoch laufen, die auf der Karte von Megeve eingezeichnet sind. Also bin ich fast vierzig Minuten lang einen extrem steilen Berg hoch gelaufen, auf glatten Straßen so weit, dass ich über Megeve weit drüber gucken konnte, nur um dann festzustellen, dass der letzte Weg nur ein kleiner Schleichweg ist, der an der einen Seite steil bestimmt vierzig Meter abfällt, nur 50 cm breit ist und zudem noch zwanzig Zentimeter Eisschnee darauf liegen.

Ich stand dann so da und hatte folgende Wahl: 

  1. Ich gehe dort runter und laufe – im wahrsten Sinne des Wortes- Gefahr, dort aus zu rutschen, mir was zu brechen, den Abhang runter zu fallen und dann jämmerlich dort zu erfrieren, weil keiner mich schreien hört. (ich sollte Krimiromane schreiben :D)
  2. Ich lasse es bleiben und bin den ganzen Weg umsonst hochgeklettert. Und das, wo ich doch so faul bin.

Schweren Herzens habe ich mich dann doch für Variante zwei entschieden. Ist halt dumm gelaufen (immer diese Wortwitze ^^)

 

Na ja. Danach war ich auch dementsprechend fertig mit der Welt und dann musste ich noch Hamburger machen und bis viertel nach Eins warten.

 

WAHHH….

 

Wie war euer Wochenende bisher? Ist irgendwas in Deutschland passiert, was man wissen muss? Ich glaub, ich hau mich gleich aufs Ohr. Ich hoffe, die gehen gleich alle zum Skifahren… oder sonst wo hin :D

Immerhin muss ich morgen fit sein für meine erste Französischstunde :D

Ps: Weil es stark angefangen hat zu schneien, sind wir schon Mittags aus Megeve zurück gekommen. Jetz bin ich so müde, dass ich ins Bett gehe.

 

18.1.09 15:32


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung