Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/reaa

Gratis bloggen bei
myblog.de





Finstere Abenteuer

Gestern habe ich nicht so viel gemacht. Abends sind wir eine Partie bowlen gewesen. Das war ganz lustig.

(Ich hab mir einen Fingernagel abgebrochen (:D ))

Abends sind die Eltern dann ausgegangen und ich hab wie die letzten Samstage auch Law und Order geguckt. Das ist ja so eine Art Krimi, wo es speziell und Belästigte und Vergewaltigte Opfer geht.

Irgendwie ist es ja schon an sich unheimlich, sowa zu gucken, wenn man weiß, dass man alleine ist. Aber gestern.... irgendwer hat am Fenster gekopft. Die Katze hat auch aufgesehen und zum Fenster geguckt. Zum Glück war der Vorhang zugezogen. Im ersten Moment hab ich total schiss gehabt. Nach ein paar Sekunden habe ich dann geguckt, aber da war niemand mehr o.O Trotzdem hatte ich schon eine Weile das Gefühl, dass jemand ums Haus schleicht.

Das war wirklich sau unheimlich.  

Zum Glück ist Michel dann schon um elf zurück gekommen. Heute Morgen wollte er mir nicht so recht glauben. Er meinte, da wären keine Spuren und es wäre nahezu unmöglich, überhaupt an das FEnster zu kommen. In dem Sinne hat er recht, da das Fenster zur Straße geht und sich da mittlerweile ein Meterhoher Wall Schnee türmt, der völlig unberührt war. Aber ich war vorhin extra gucken. Da ist jemand am Haus entlang tatsächlich bis zum Fenster geklettert.

Einerseits bin ich froh, dass ich nicht gesehen habe, wer es war und da keiner mehr war, als ich geguckt habe. Andererseits beschäftigt mich das doch.

(Vor allem muss man wissen, dass hier in den Bergen alle Türen auch von außen Klinken haben und die, wenn man zuhause sind, nie abgeschlossen sind. Das heißt, theoretisch kann jeder rein kommen, wann er will. Sowohl in das Haus, als auch in die Wohnung. Also war ich sehr froh, dass ich wenigstens die Haustüre abgeschlossen hatte!) 

 

Freitag ist mir auch so was unheimliches passiert. Amy hat mir am Vortag ein Fitnessgerät gezeigt, dass bei ihnen im Keller steht und das wollte ich mal ausprobieren. Dieser Raum im Keller ist allerdings einer dieser Räume, wo man jemanden Jahrelang festhalten kann und keiner hört sein Schreien.

Das ist ein relativ großer Raum, den man aber nur durch eine kleine Metalltür von vielleicht einem Meter höhe erreichen kann und diese liegt noch hinter dem Heizungsbeuler... hinter einem Raum, in den sowieso nie einer geht.

Ich habe mir also ein Herz gefasst und mich darunter getraut und sitzt da vieleicht zehn Minuten und was passiert??? Das Licht geht aus O.O

Amy hat mir noch gesagt, cih soll die Tür zu machen, weil Michel in diesem Raum seine Weinflaschen lagert und die von der Heitzung nicht warm werden sollen.

Plötzlich saß ich da ganz im Dunklen. Ich hab mich dann vorsichtig zum Lichtschalter getastet. das Licht ging nicht wieder an...

Also habe ich mich ganz vorsichtig aus dem Raum heraus in den Heizungsraum und dann in den Flur gekämpft, wo zum Glück licht von oben hinein fiel.

Oben habe ich festgestellt, das nirgends das Licht geht. Der komplette Strom war weg, nur die Musikanlage ging... das war wirklich strange.

Ich habe Joy dann gerufen und sie hat Michel angerufen, nachdem wir festgestellt haben, dass keine der Sicherungen rausgesprungen ist. Der konnte uns auch nicht weiter helfen, Also haben wir noch eine Weile am Sicherungskasten im Keller gefummelt (zum Glück habe ich eine Taschenlampe mitgenommen) und haben dann gewartet.

Michel kam nach knapp einer Stunde nach hause und hat alle Sicherungen wieder an gemacht (Joy hatte ihn falsch verstanden und alle ausgestellt) und nach ein paar Sekunden ging alles wieder.

Er meinte dann, er könnte nicht verstehen, warum der Strom weg war aber noch weniger, warum alle Sicherungen ausgestellt waren.

Ich wollte Joy dann nicht verpetzten :D

 

Man man, das war echt unheimlich. Ich bin ja mal gespannt, ob sich noch aufklärt, wer gestern am Fenster war. Michel meinte, es wäre vielleicht ein Bekannter gewesen. Das habe ich auch gehofft, weil nahezu alle Bekannte von ihnen am WE in MEgeve sind.

Wir werden sehen :D

 

 

Heute strahlt sie Sonne und ich setze ich gleich in die Sonne. Alle anderen sind Ski fahren.

 

Habt noch einen schönen Sonntag 

25.1.09 10:55
 


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


mama (25.1.09 14:54)
Huhu Schnecke, geh lieber nicht mehr in diesen Keller ;(
hört sich komisch an.. vor allem das mit den Spuren, villeicht wollte dich jemand erschrecken... !
ist Joy denn abends nicht da???

Hast du für alle Fälle am besten dein Handy in der Tasc he, vielleicht sollte ich Herrn sim. noch nach dem Pfefferspray fragen???

Ja vielleicht war es ein Bekannter.

Schliess lieber dennoch ab, ist vielleicht besser.
SEI BESCHÜTZT von GOTT und HERR SENDE DEINE ENGEL!
Liebe Gr.
MAMA


mama (26.1.09 08:48)
Huhu Schnecke, wie ist es dir heute?
Ich freu mich über Post von dir... bist du noch in Megeve? Ich geh jetzt ARBEITEN...gg
bis später
hdgdl )))
mama


oma (26.1.09 10:42)
Ich würde mich auch mal über Post freuen.
Gruß Oma

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung